Herzlich Willkommen

auf der Homepage der  Regionalen Studienförderung im Landkreis Dillingen e.V.


 

„Eine regionale Stipendienstrategie mit Rückholmanagement – da bin ich platt.“

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle am 16.9.2016


AKTUELLES

Die Josef- und Loni Grünbeck-Stiftung vergibt erstmalig Stipendien

Gruppenbild_Stipendiaten_2017_LPersonalleiterin Sandra Stricker, stellvertretender Beiratsvorsitzender Jürgen Weißenburger, Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Günter Stoll (hintere Reihe, von links). Personalreferentin Juliane Forster und die beiden Stipendiaten Thomas Höß und Philipp Saule (vordere Reihe, von links). Nicht im Bild Andreas Voggenreiter. Bild: Grünbeck

Das Schul- bzw. Ausbildungsende ist nicht das Ende der Lernzeit. Verschiedene Weiterbildungen werden bereits gefördert, doch nun wagt die Firma Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH einen weiteren Schritt in Richtung Fachkräftesicherung. „Wir können dieses Jahr zum ersten Mal Stipendien über die Loni und Josef Grünbeck-Stiftung vergeben. Die Stiftung möchte dadurch leistungsstarke Mitarbeiter bei ihrer Weiterqualifizierung in Vollzeit unterstützen.“, erklärt Sandra Stricker, Personalleiterin bei der Firma Grünbeck. Ziele seien die Förderung von begabten jungen Menschen, die Begeisterung für Wasser-Wissen weiterzugeben sowie die Sicherung der Region Dillingen. Drei Stipendien wurden in diesem Jahr bereits vergeben. Die Stipendiaten Thomas Höß, Philipp Saule und Andreas Voggenreiter freuen sich über die Unterstützung, die sie während ihrem weiterführenden Studium erhalten. Interessenten am Stipendium können sich auf der Grünbeck-Webseite über förderfähige Weiterbildungen informieren und bewerben. Die Stipendien beeinhalten eine ideelle Förderung durch die Regionale Studienförderung.

 


  • Unsere Partner im ideellen Studienförderprogramm:

02_redner-quadratWirtschaftsjuniorenRT_Logo

Die Agentur 5 Sterne ermöglicht uns eine qualitativ hochwertige Förderung der jungen Menschen mit Workshops, Coachings, Trainings, Seminaren und Vorträgen zur Fortbildung in Kommunikation, Motivation, Projektmanagement, Zeitmanagement und vielem mehr. Die wertvollen Beiträge zur Persönlichkeitsentwicklung bereichern unser ideelles Studienförderprogramm. Unsere Stipendiaten profitieren ferner von den interessanten Jahresprogrammen der Wirtschaftsjunioren und Round Table 154 Dillingen-Lauingen.



  • Das Förderprogramm 2017:

Stipendien_neuPraktika_neu


 

Deutschlandstipendien der Regionalen Studienförderung

 

Titel_Stipendien_2017


Erfolgreiche Veranstaltung der RSF in Kooperation mit dem 5 Sterne Team am 31.01.2017 in Höchstädt

Regionale Nachwuchsförderung mit Stefan Kuntz

Donau-Zeitung vom 2.2.2017

Kuntz1Der Vortrag von Fußballprofi und Europameister Stefan Kuntz im Rittersaal des Schlosses Höchstädt a. d. Donau war ein voller Erfolg. Der Erfolgsstürmer brachte Stadionatmosphäre und viel Know-How über Teambuilding und -entwicklung mit, wie es die Augsburger Allgemeine in ihrem Nachbericht schreibt. Die rund 200 Zuschauer waren begeistert und forderten Zugabe um Zugabe vom derzeitigen U21-Coach. Am Ende blieb der Raum voller guter Emotionen zurück. Reger Austausch und eine Autogrammstunde rundeten die sehr gelungene Veranstaltung ab.

 Kuntz4

Kuntz2

 


 

Die Regionale Studienförderung begrüßt ihre ersten Stipendiaten !

16_11__mg_0199

Vergabe der ersten Regionalstipendien beim Herbstempfang der Nordschwäbischen Wirtschaft am 7.11.2016 in Dillingen

Donau-Zeitung vom 9.11.2016


 

  • Grußwort:

Die zentrale Botschaft einfach vorweg: Der Landkreis Dillingen hat nun ein eigenes Studienförderwerk!

Die regionale Variante der Studienförderung ist ein echtes Novum und zugleich Alleinstellungsmerkmal für unsere Region. Das vom neu gegründeten Verein realisierte  „Regionalstipendium“ bereichert die deutsche Stipendienlandschaft um die bestehenden Förderangebote im Rahmen in der staatlichen  und privaten Studienförderung durch einen innovativen Mechanismus, den wir im Jahr 2015 zusammen mit unseren Partnern ausgearbeitet haben.

Wir verfolgen mit unseren Bemühungen ein klares Ziel: Eine positive, zukunftsfähige Entwicklung unser Heimatregion. Hierzu wollen wir im Bereich der Studienförderung unseren Beitrag leisten, gemäß der Maxime „von der Region von der Region“.

Wir laden Sie ein, sich auf unseren Seiten über die Arbeit unseres Vereins zu informieren.

Wir freuen uns darüber hinaus sehr, wenn wir Sie als Fördermitglied gewinnen können.

 

 

 

Benjamin Geiger
1. Vorsitzender

 

 

 

Newsletter